Hygiene- und Verhaltensregeln des BTV für Tennisanlagen während der Covid-19-Pandemie

Was müssen Spieler und Erziehungsberechtigte beachten?

1. Hygienevorschriften

Beachten Sie unbedingt alle mittlerweile hinlänglich bekannten allgemeinen Hygienevorschriften auch auf der Tennisanlage.

Wichtigstes Grundprinzip ist dabei, dass immer ein Abstand unter allen Personen auf der Anlage von mindestens 1,5 Metern einzuhalten ist und Innenräume nur mit Mund-Nasen-Bedeckung betreten werden dürfen. Des Weiteren: Nießen/Husten in Armbeuge, regelmäßiges Händewaschen etc.

2. Krankheitssymptome

Trifft auf Sie eines der folgenden Symptome zu, dürfen Sie die Tennisanlage nicht betreten:

  1. Erkältungssymptome (Husten, Schnupfen, Halsweh)
  2. Erhöhte Körpertemperatur/Fieber
  3. Durchfall
  4. Geruchs- oder Geschmacksverlust
  5. Kontakt innerhalb der letzten 14 Tage, bei denen ein Verdacht auf eine SARS Covid-19-Erkrankung vorliegt oder bestätigt wurde

3. Anlagennutzung

Die Anlage ist nur zum Spielen zu betreten. Sollte es ein gastronomisches Angebot geben, ist der Aufenthalt in dem dafür ausgewiesenem Bereich und unter den geltenden Regelungen und Rahmenhygienekonzepten erlaubt. Umkleiden, Duschen und Toiletten sind unter Einhaltung des Mindestabstands, der Hygieneregeln und der maximal zulässigen Personenzahl geöffnet. In den Toiletten und Umkleiden müssen Masken getragen werden.

4. Räumlichkeiten

Vereinsräume sind geschlossen und dürfen nicht betreten werden – außer z.B. zum Besuch der Toiletten, zur Platzbuchung, zum Holen von Spielgeräten oder von Verpflegung etc. Dabei ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

5. Tennishallen

Die Nutzung von Tennishallen ist zu Trainingszwecken und zum freien Spiel (Einzel und Doppel) erlaubt. Beim Betreten der Halle muss eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden. Geleitete Trainingseinheiten sind auf 120 Minuten zu beschränken. Zwischen den einzelnen Trainingseinheiten muss ausreichend gelüftet werden.

6. Spiel- und Traingsbetrieb

Das Training muss kontaktlos erfolgen, die Spieler müssen den Mindestabstand von 1,5 Metern einhalten. Doppelspiel und Großgruppentraining ist erlaubt.

7. Mindestabstand

Beim Weg auf den Platz und vom Platz und beim Seitenwechsel ist sicherzustellen, dass der Mindestabstand eingehalten wird. Warten Sie z.B. außerhalb des Platzes, bis die Spieler vor Ihnen diesen den Platz verlassen haben und gehen Sie beim Seitenwechsel auf verschiedenen Seiten ums Netz.

8. Regenunterbrechung

Bei plötzlich einsetzendem Regen ist jeder selbst dafür verantwortlich, die Abstandsregeln einzuhalten. Ansammlungen, z.B. unter Vordächern, sind nicht erlaubt. Gehen Sie am besten direkt zu Ihrem Auto, wenn ein Unterstellen mit Abstand nicht möglich ist. Führen Sie eine Mund-Nasen-Bedeckung mit sich, um diese aufzusetzen, wenn Abstände kurzzeitig nicht einzuhalten sein sollten.

9. Körperkontakt

Körperkontakt hat zu unterbleiben: kein Handshake, kein Abklatschen etc.

10. Kinder und Begleitpersonen

Die hier genannten Regeln gelten auch für Eltern oder Begleitpersonen von Kindern. Bitte sorgen Sie auch dafür, dass die Kinder die Regeln kennen und einhalten.

11. Infektionsketten

Alle anwesenden Personen auf der Tennisanlage sind verpflichtet, sich in dem vom Verein bereitgestellten Dokumentationssystem (elektronisch oder in Papierform) mittels Name, Vorname, Aufenthaltszeitraum, Telefonnummer oder E-Mail zu registrieren. Dies erfolgt entweder elektronisch oder in Papierform. Beim offiziellen BTV-Wettspielbetrieb und bei offiziellen Turnieren ist die Dokumentation der Teilnehmer durch die BTV-Systeme gewährleistet.

Stand 14.07.2020


Bitte beachten Sie unbedingt diese Regeln. Jeder ist selbst dafür verantwortlich, dass auf Tennisanlagen die Hygiene- und Verhaltensregeln eingehalten werden. Beim Betreten der Anlage ist von jeder Person ab sechs Jahren eine Mund-Nasen-Bedeckung mitzuführen und im Bedarfsfall (siehe oben) aufzusetzen. Nur so ist gewährleistet, dass es zu keiner Wiederzunahme der Infektionen kommt, die nun erfolgte Freigabe des Tennissports weiter Bestand hat und weitere Lockerungen folgen können.


Seit langem wurde darüber nachgedacht und diskutiert, ein Online-Buchungssystem für die Außenplätze - wie es bereits in den Nachbarvereinen Geisenfeld, Wolnzach oder dem MTV seit einiger Zeit erfolgreich installiert ist - auch beim TCP einzuführen. Die Corona-Pandemie mit all ihren Vorschriften bezüglich Hygiene und Verhalten, gab nun den letzten, notwendigen Impuls, das Vorhaben in die Tat umzusetzen.

Nach einer intensiven Vorbereitung war es ab dem 29. Juni 2020 soweit. Die Außenplätze können nur noch über das bei den Hallenplätzen bewährte System 'BookandPlay' reserviert werden. Die Einhängetafel gibt es nicht mehr.

Hinweis: Die Hygiene- und Verhaltensregeln für Spieler und Erziehungsberechtigte des BTV gelten auch für unsere Anlage!

Bei der Buchung über Book&Play sind die folgenden Punkte zu beachten.

Registrierung

  • Die bereits für die Hallenbuchung vorhandenen Login-Daten bleiben bestehen
  • Wer noch keine Registrierung durchgeführt hat, muss dies tun. Denn nicht nur der Bucher selbst, sondern auch seine einzutragenden Mitspieler müssen registriert sein. Ansonsten müsste bei einer Buchung die kostenpflichtige Option 'Gast' gewählt werden.
  • Bei der Registrierung ist auch eine Angabe der Bankverbindung verpflichtend sowie bei der ersten Buchung eine Einwilligung zum Lastschriftverfahren. Das sind Pro-Forma-Angaben. Bei der Platzbuchung von Mitgliedern fallen keine Gebühren an.
  • Die Eingabe der Spielernummer bei der Registrierung ist nicht erforderlich.
  • Bei unterschiedlichen Benutzernamen kann die gleiche Email-Adresse benutzt werden. So sollten sich Kinder am besten mit der Email-Adresse ihrer Eltern registrieren.
  • Jeder kann selbst unter 'Einstellungen' und 'Meine Daten' festlegen, ob bzw. für wen sein Name im Belegungsplan gezeigt wird.

Reservierung/Buchung

  • Gebucht werden kann max. 48 Stunden im Voraus.
  • Bis kurz vor Spielbeginn kann storniert werden.
  • Es kann sowohl ein Einzel als auch ein Doppel gebucht werden, wobei immer alle Mitspieler eingetragen werden müssen.
  • Es können maximal zwei Reservierungen im Voraus vorgenommen werden, jedoch nicht für den gleichen Tag.
    Das bedeutet:
    • keine Doppelstunden
    • für ein Doppel über 2 Stunden muss deshalb die Buchung aufgeteilt werden in zwei Einzelstunden-Buchungen der beteiligten Spielpartner, analog zu dem bisherigen Einhängesystem
    • keine Reservierung am Vormittag und am Nachmittag bzw. am Abend eines Tages möglich
    • mehrfache Reservierungen als Mitspieler am gleichen Tag sind nicht erlaubt
  • Eine Stunde kann auch mit einem Nicht-Mitglied (registriert oder nichtregistriert) gebucht werden. Dafür fallen entsprechende Gebühren an, die per Lastschriftverfahren eingezogen werden. Bei einem nichtregistrierten Mitspieler (Auswahl "Gast") sollte das Feld "Mitspielername" ausgefüllt werden.
  • Sollten Plätze frei sein, kann ohne Reservierung gespielt werden.
  • Es werden nicht alle 8 Plätze eines Tages gleichzeitig in der Buchungsübersicht angezeigt. Über "weitere Plätze" bzw. "vorherige Plätze" kann man vor- bzw. zurückblättern.

Systemumgebung

  • Das Buchungssystem kann über einen Internet-Browser von zu Hause aus am PC oder mobil per Smartphone genutzt werden. Es ist auch eine App verfügbar.
  • Sollte jemand keine Möglichkeit haben, mit eigenen Geräten zu buchen, kann auch das Laptop in der Vereinsgaststätte genutzt werden.
  • Das System sieht eine automatische Abmeldung nach 5- bis 10-minütiger Inaktivität vor. Dann ist eine neue Anmeldung erforderlich.

Sonstiges

  • Sollte die Halle für den allgemeinen Spielbetrieb wieder geöffnet werden, kann sie parallel zu den Außenplätzen gebucht werden.
  • Weitere Informationen zum Buchungssystem finden Sie unter dem Menüpunkt "Halle" -> "Online-Buchung BookandPlay".
  • Bei Problemen mit dem Buchungssystem wenden Sie sich bitte an Charly Meier, Sabine Nitz oder Werner Klingberg.

Hygiene- und Verhaltensregeln des BTV für Tennisanlagen während der Covid-19-Pandemie

Was müssen Spieler und Erziehungsberechtigte beachten?

1. Hygienevorschriften

Beachten Sie unbedingt alle mittlerweile hinlänglich bekannten allgemeinen Hygienevorschriften auch auf der Tennisanlage.

Wichtigstes Grundprinzip ist dabei, dass immer ein Abstand unter allen Personen auf der Anlage von mindestens 1,5 Metern einzuhalten ist und Innenräume nur mit Mund-Nasen-Bedeckung betreten werden dürfen. Des Weiteren: Nießen/Husten in Armbeuge, regelmäßiges Händewaschen etc.

2. Krankheitssymptome

Trifft auf Sie eines der folgenden Symptome zu, dürfen Sie die Tennisanlage nicht betreten:

  1. Erkältungssymptome (Husten, Schnupfen, Halsweh)
  2. Erhöhte Körpertemperatur/Fieber
  3. Durchfall
  4. Geruchs- oder Geschmacksverlust
  5. Kontakt innerhalb der letzten 14 Tage, bei denen ein Verdacht auf eine SARS Covid-19-Erkrankung vorliegt oder bestätigt wurde

3. Anlagennutzung

Die Anlage ist nur zum Spielen zu betreten. Sollte es ein gastronomisches Angebot geben, ist der Aufenthalt in dem dafür ausgewiesenem Bereich und unter den geltenden Regelungen und Rahmenhygienekonzepten erlaubt. Umkleiden, Duschen und Toiletten sind unter Einhaltung des Mindestabstands, der Hygieneregeln und der maximal zulässigen Personenzahl geöffnet. In den Toiletten und Umkleiden müssen Masken getragen werden.

4. Räumlichkeiten

Vereinsräume sind geschlossen und dürfen nicht betreten werden – außer z.B. zum Besuch der Toiletten, zur Platzbuchung, zum Holen von Spielgeräten oder von Verpflegung etc. Dabei ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

5. Tennishallen

Die Nutzung von Tennishallen ist zu Trainingszwecken und zum freien Spiel (Einzel und Doppel) erlaubt. Beim Betreten der Halle muss eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden. Geleitete Trainingseinheiten sind auf 60 Minuten zu beschränken. Zwischen den einzelnen Trainingseinheiten muss ausreichend gelüftet werden.

6. Spiel- und Traingsbetrieb

Das Training muss kontaktlos erfolgen, die Spieler müssen den Mindestabstand von 1,5 Metern einhalten. Doppelspiel und Großgruppentraining ist erlaubt.

7. Mindestabstand

Beim Weg auf den Platz und vom Platz und beim Seitenwechsel ist sicherzustellen, dass der Mindestabstand eingehalten wird. Warten Sie z.B. außerhalb des Platzes, bis die Spieler vor Ihnen diesen den Platz verlassen haben und gehen Sie beim Seitenwechsel auf verschiedenen Seiten ums Netz.

8. Regenunterbrechung

Bei plötzlich einsetzendem Regen ist jeder selbst dafür verantwortlich, die Abstandsregeln einzuhalten. Ansammlungen, z.B. unter Vordächern, sind nicht erlaubt. Gehen Sie am besten direkt zu Ihrem Auto, wenn ein Unterstellen mit Abstand nicht möglich ist. Führen Sie eine Mund-Nasen-Bedeckung mit sich, um diese aufzusetzen, wenn Abstände kurzzeitig nicht einzuhalten sein sollten.

9. Körperkontakt

Körperkontakt hat zu unterbleiben: kein Handshake, kein Abklatschen etc.

10. Kinder und Begleitpersonen

Die hier genannten Regeln gelten auch für Eltern oder Begleitpersonen von Kindern. Bitte sorgen Sie auch dafür, dass die Kinder die Regeln kennen und einhalten.

11. Infektionsketten

Alle anwesenden Personen auf der Tennisanlage sind verpflichtet, sich in dem vom Verein bereitgestellten Dokumentationssystem (elektronisch oder in Papierform) mittels Name, Vorname, Aufenthaltszeitraum, Telefonnummer oder E-Mail zu registrieren. Dies erfolgt entweder elektronisch oder in Papierform. Beim offiziellen BTV-Wettspielbetrieb und bei offiziellen Turnieren ist die Dokumentation der Teilnehmer durch die BTV-Systeme gewährleistet.

Stand 22.06.2020


Bitte beachten Sie unbedingt diese Regeln. Jeder ist selbst dafür verantwortlich, dass auf Tennisanlagen die Hygiene- und Verhaltensregeln eingehalten werden. Beim Betreten der Anlage ist von jeder Person ab sechs Jahren eine Mund-Nasen-Bedeckung mitzuführen und im Bedarfsfall (siehe oben) aufzusetzen. Nur so ist gewährleistet, dass es zu keiner Wiederzunahme der Infektionen kommt, die nun erfolgte Freigabe des Tennissports weiter Bestand hat und weitere Lockerungen folgen können.


Hygiene- und Verhaltensregeln des BTV für Tennisanlagen während der Covid-19-Pandemie

Was müssen Spieler und Erziehungsberechtigte beachten?

1. Hygienevorschriften

Beachten Sie unbedingt alle mittlerweile hinlänglich bekannten allgemeinen Hygienevorschriften auch auf der Tennisanlage.

Wichtigstes Grundprinzip ist dabei, dass immer ein Abstand unter allen Personen auf der Anlage von mindestens 1,5 Metern einzuhalten ist und Innenräume nur mit Mund-Nasen-Bedeckung betreten werden dürfen. Des Weiteren: Nießen/Husten in Armbeuge, regelmäßiges Händewaschen etc.

2. Krankheitssymptome

Trifft auf Sie eines der folgenden Symptome zu, dürfen Sie die Tennisanlage nicht betreten:

  1. Erkältungssymptome (Husten, Schnupfen, Halsweh)
  2. Erhöhte Körpertemperatur/Fieber
  3. Durchfall
  4. Geruchs- oder Geschmacksverlust
  5. Kontakt innerhalb der letzten 14 Tage, bei denen ein Verdacht auf eine SARS Covid-19-Erkrankung vorliegt oder bestätigt wurde

3. Anlagennutzung

Die Anlage ist nur zum Spielen zu betreten. Sollte es ein gastronomisches Angebot geben, ist der Aufenthalt in dem dafür ausgewiesenem Bereich und unter den geltenden Regelungen und Rahmenhygienekonzepten erlaubt. Umkleiden und Duschen sind geschlossen, Toiletten sind geöffnet und mit Mund-Nasen-Bedeckung aufzusuchen.

4. Räumlichkeiten

Vereinsräume sind geschlossen und dürfen nicht betreten werden – außer z.B. zum Besuch der Toiletten, zur Platzbuchung, zum Holen von Spielgeräten oder von Verpflegung etc. Dabei ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

5. Tennishallen

Die Nutzung von Tennishallen ist zu Trainingszwecken und zum freien Spiel (Einzel und Doppel) erlaubt. Beim Betreten der Halle muss eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden. Geleitete Trainingseinheiten sind auf 60 Minuten zu beschränken. Zwischen den einzelnen Trainingseinheiten muss ausreichend gelüftet werden.

6. Spiel- und Traingsbetrieb

Das Training muss kontaktlos erfolgen, die Spieler müssen den Mindestabstand von 1,5 Metern einhalten. Doppelspiel und Großgruppentraining ist erlaubt.

7. Mindestabstand

Beim Weg auf den Platz und vom Platz und beim Seitenwechsel ist sicherzustellen, dass der Mindestabstand eingehalten wird. Warten Sie z.B. außerhalb des Platzes, bis die Spieler vor Ihnen diesen den Platz verlassen haben und gehen Sie beim Seitenwechsel auf verschiedenen Seiten ums Netz.

8. Regenunterbrechung

Bei plötzlich einsetzendem Regen ist jeder selbst dafür verantwortlich, die Abstandsregeln einzuhalten. Ansammlungen, z.B. unter Vordächern, sind nicht erlaubt. Gehen Sie am besten direkt zu Ihrem Auto, wenn ein Unterstellen mit Abstand nicht möglich ist. Führen Sie eine Mund-Nasen-Bedeckung mit sich, um diese aufzusetzen, wenn Abstände kurzzeitig nicht einzuhalten sein sollten.

9. Körperkontakt

Körperkontakt hat zu unterbleiben: kein Handshake, kein Abklatschen etc.

10. Kinder und Begleitpersonen

Die hier genannten Regeln gelten auch für Eltern oder Begleitpersonen von Kindern. Bitte sorgen Sie auch dafür, dass die Kinder die Regeln kennen und einhalten.

11. Infektionsketten

Alle anwesenden Personen auf der Tennisanlage sind verpflichtet, sich in dem vom Verein bereitgestellten Dokumentationssystem (elektronisch oder in Papierform) mittels Name, Vorname, Aufenthaltszeitraum, Telefonnummer oder E-Mail zu registrieren. Dies erfolgt entweder elektronisch oder in Papierform. Beim offiziellen BTV-Wettspielbetrieb und bei offiziellen Turnieren ist die Dokumentation der Teilnehmer durch die BTV-Systeme gewährleistet.

Stand 05.06.2020


Bitte beachten Sie unbedingt diese Regeln. Jeder ist selbst dafür verantwortlich, dass auf Tennisanlagen die Hygiene- und Verhaltensregeln eingehalten werden. Beim Betreten der Anlage ist von jeder Person ab sechs Jahren eine Mund-Nasen-Bedeckung mitzuführen und im Bedarfsfall (siehe oben) aufzusetzen. Nur so ist gewährleistet, dass es zu keiner Wiederzunahme der Infektionen kommt, die nun erfolgte Freigabe des Tennissports weiter Bestand hat und weitere Lockerungen folgen können.


Datum Ereignis / Veranstaltung

16.02. Sparkassen Kids-Cup (TCP-Halle)

01.03. Bezirkstag OBB/München in Ismaning
16.03. Der komplette Spielbetrieb beim TCP wird vorerst bis 10. Mai eingestellt !

 
(02.04.) Mitgliederversammlung (auf unbestimmte Zeit verschoben!)
(11. -  18.04.) Oster-Trainingslager Novigrad (findet nicht statt)
nicht vor dem 19.04. Ramadama (Frühjahrsinstandsetzung), LK-Hallen-Turniere ???
(30.04.) Ausgabe Punktspielunterlagen und -bälle (Kleinfeld/Midcourt)
(30.04. - 03.05.) Bezirksmeisterschaften Obb.-München Aktive und Senioren (abgesagt!)

Der Beginn der Sommerrunde ist von Anfang Mai auf den 15. Juni verschoben.
(02.05.) Saisoneröffnungsfeier
(04.05.) Ausgabe Punktspielunterlagen und -bälle (Jugend, Aktive und Senioren)
(09./10.05.) erstes Punktspiel-Wochenende
11.05. Tennisbetrieb mit Einschränkungen wieder erlaubt.
(21. - 23.05.) Qualifikation zur Bezirksmeisterschaften Obb.-München U11 - U16
(29.05. - 01.06.) Bezirksmeisterschaften Obb.-München U11 - U16

(02. - 05.06.) Pfingst-Camp für Kinder und Jugendliche (Trainer: Rauch / Gebell);
(10. - 14.06.) Landkreismeisterschaften Erwachsene in Rohrbach
15.06. erstes Punktspiel Herren 70
20. - 21.06. erstes Punktspiel-Wochenende

(18.07.) Sommerfest
27. - 31.07. Sommer-Camp für Kinder, Jugendliche und Erwachsene (Tennisschule Kurt Hauer)
29.07. Ferienpass-Aktion

28. - 30.08. Stadtmeisterschaften Aktive und Senioren
31.08. - 04.09. Sommer-Camp II (Tennis4you)

08.09., 19 Uhr Ordentliche Mitgliederversammlung mit Neuwahlen
10 - 13.09. Offene Pfaffenhofener Landkreismeisterschaften Jugend (U12 - U18)
(19. / 20.09.) Landkreismeisterschaften für Kleinfeld und Midcourt - entfällt -
?? LK-Turnier
?? LK-Turnier

??.10. Ramadama

27. - 29.11. Bezirksmeisterschaften Obb.-München U21
28.11. BTV-Verbandstag in Bad Gögging
28.11. Weihnachtsfeier

Stand: 1. August  2020

Liebe Mitglieder!

Es gibt etwas zu feiern: unser Vereinsheim erstrahlt in neuem Glanz!

Aus diesem Grund laden euch unsere Wirtin Miri und wir am Donnerstag, 30. Mai 2019, ab 9.30 Uhr, zu einer 'Vatertags-Aktion' ein.
Die Einladung gilt natürlich auch für die Damen!

  • 100 l Fassbier zu 1 Euro je Halbe
  • 2 Weißwürst mit Brez'n und Senf 3,50 Euro

Daneben gibt es natürlich auch noch andere Leckereien.

Auch für Unterhaltung ist gesorgt: Unsere Herren I schlägt ab 10:00 Uhr gegen den TC Memmingen auf und freut sich über zahlreiche Zuschauer.

Anmeldungen bitte entweder bei Miri unter der 017631077696 oder durch Eintrag in der Liste bei den Schaukästen.

Wir freuen uns auf einen schönen, hoffentlich sonnigen und aus sportlicher Sicht erfolgreichen Tag und grüßen Euch auf das Herzlichste

Die Vorstandschaft

Adresse Türltorstraße 54
85276 Pfaffenhofen a. d. Ilm
   Anfahrt auto 30
 
Erreichbarkeit    08441 76638
 

Falls Sie Fragen, Mitteilungen, Wünsche oder Vorschläge (z.B. zur Mitgliedschaft, zu Trainingsmöglichkeiten) haben, können Sie sich an unsere beiden Vorsitzenden mit einer E-Mail an vorstand@tcpfaffenhofen.de oder an ein anderes Vorstandsmitglied wenden.

Nitz Thomas     Meier Charly 
1. Vorsitzender
Thomas Nitz
2. Vorsitzender
Karl-Heinz Meier

Für Fragen zu Abonnements für Buchungen der TCP-Halle wenden Sie sich bitte an Charly Pek (E-Mail charly.pek@online.de).

Aufgrund von Anregungen aus dem Mitgliederbereich wurde beim TC Pfaffenhofen a.d.Ilm eine Spielpartner-Börse eingerichtet.

Sie lebt natürlich davon, dass sich Spieler bzw. Spielerinnen in die Liste aufnehmen lassen. Das gilt sowohl für (Neu-)Mitglieder, die einen Spielpartner suchen, als auch für die Mitglieder, die sich als Spielpartner zur Verfügung stellen wollen.

Die Börse kann auch genutzt werden, um für ein Winter-Abo Mitspieler zu finden.

Aus der Spielpartner-Liste können Sie sich einen Spielpartner bzw. -partnerin einer entsprechenden Altersgruppe bzw. Spielstärke heraussuchen und mit ihm/ihr Kontakt aufnehmen.

Falls Sie sich in die Liste der Spielpartner eintragen lassen wollen, teilen Sie uns bitte folgende Angaben mit:

  • Altersgruppe: unter 21; 21-30; 31-40; 41-50; 51-60; 60-70; über 70
  • telefonische Erreichbarkeit
  • Spielstärke: Anfänger; Fortgeschrittener; Hobbyspieler; Mannschaftsspieler (ggfls. LK)
  • Spielzeiten: bevorzugte bzw. ausgeschlossene
  • Sonstige Hinweise zur Spielstärke, Spieldauer in Jahren oder bevorzugten Spielart (Einzel, Doppel)

Diese Angaben bzw. sonstige Fragen und Anregungen senden Sie an werner.klingberg@arcor.de.

Startgebühren für DTB-Ranglistenturniere werden vom Verein pro Jahr in Höhe von 100 € und pro Turnier nicht mehr als 25 € übernommen.

Voraussetzungen:

  • eine Mitgliedschaft beim TCP liegt vor
  • mindestens eine Runde wurde gewonnen - Freilos in der ersten Runde oder der Nichtantritt des Gegners zählt nicht als gewonnene erste Runde -
  • das Turnier wird spätestens 48 Stunden nach Beendigung des Turniers an die E-Mail-Adresse charlymeier@outlook.de gemeldet

Die Erstattung der Startgebühr erfolgt automatisch 4-6 Wochen nach Eingang der Meldung des Turnieres.

Startgebühren für Landkreismeisterschaften und für das Hans-Schreck-Turnier werden vom TCP übernommen und direkt an den Ausrichter überwiesen.

Startgebühren für die Stadtmeisterschaft und LK-Turniere werden nicht vom Verein übernommen.

Auf Wunsch kann statt der Erstattung der Startgebühr eine Spendenquittung in entsprechende Höhe ausgestellt werden.


An alle Turnierspieler:
Bitte alle gespielten Turniere mit Turniername, Turnierdatum und Turniertableau an die E-Mail-Adresse charlymeier@outlook.de melden.

1. Vorsitzender: Thomas Nitz, 2. Vorsitzender: Charly Meier ; 15. Mai 2018

An zwei verdiente Mitglieder, Josef Hagl (2013) und Karl Schranner (2016), wurde durch Beschluss der Mitgliederversammlung die Ehrenmitgliedschaft im Tennisclub Pfaffenhofen/Ilm verliehen.


Josef Hagl

Tennis ist die große Leidenschaft von Josef Hagl (Jahrgang 1936). Regelmäßig steht er auch jetzt noch auf dem Platz. Wegen seiner großen Verdienste für den TCP wurde er bei der Mitgliederversammlung am 19. April 2013 mit viel Applaus durch den 1. Vorsitzenden Klaus Wyrwich zum Ehrenmitglied  ernannt.

Seine Erfolge können sich sehen lassen: Seit 1962 gewann er 6-mal den Stadtmeister- und 5-mal den Landkreismeistertitel. Selbst als Senior stand er noch 9-mal in Folge in verschiedenen Endspielen.

Mit seinem sicheren und cleveren Tennisspiel besiegte er so auch manch hoch favorisierten Gegner. Deshalb ist auch seine Bilanz in der Senioren-Mannschaft in den Jahren von 2002 bis 2007 beeindruckend: Seinen 31 Siegen stehen nur 4 Niederlagen gegenüber.

Weitere Informationen im Pressebericht "Alte Helden" vom 30. Januar 2015.

Ehrenmitglied Josef Hagl Urkunde 
TCP-Vorsitzender Klaus Wyrwich (rechts) übergibt Josef Hagl die Urkunde zur Ehrenmitgliedschaft. (Foto: Peter Amsl)


Karl Schranner

Bei der Mitgliederversammlung am 23. April 2016 beschlossen die anwesenden Mitglieder einstimmig, Karl Schranner (Jahrgang 1937) die Ehrenmitgliedschaft zu verleihen.

Seit 1965 ist Karl Schranner Mitglied beim Tennisclub Pfaffenhofen/Ilm. In vielen Bereichen engagierte er sich über Jahrzehnte im Verein.

Von 1974 bis 1975 war er als 2. Vorsitzender im Vorstand vertreten. Über 35 Jahre lang kümmerte er sich um die Pflege der Tennisplätze und übernahm 10 Jahre die Funktion des technischen Hallenwartes. Er hatte die Bauaufsicht beim Bau der 8 neuen Plätze, arbeitete beim Neubau der Tennishalle mit und kümmerte sich über einige Jahre um die Bewässerungsanlage.

Ehrenmitglied Karl Schranner