Spieltage 14. - 17. Juni 2018 Senioren

Regionalliga Süd-Ost

Damen 60: TC Unterhachung - TC Pfaffenhofen 5 : 1

Der TC Unterhaching spielte stark auf. Nach den Einzeln stand es 3:1. Nur Josefine Schillinger gewann mit 6:0/7:6, Gudrun Peinze-Keller gab sich erst im Match-Tiebreak mit 5:10 geschlagen. Beide Doppel gingen dann in zwei Sätzen an Unterhaching.

Bayernliga

Herren 30:  TC Wallerfing-Ramsdorf - TC Pfaffenhofen  5 : 4

"Es war alles drin, wir hatten unsere Chancen. Am Ende muss man aber sagen, dass Wallerfing-Ramsdorf einfach einen Tick besser war und verdient gewonnen hat", resümiert Johann Huber. Siege von Tomas Kozisek (6:0/6:0), Sebastian Rutka (4:6/7:5/10:8) und Sebastian Kröger mit 7:6/6:3 sorgten für ein 3:3 nach den Einzeln. Alle drei Doppel gingen über den MatchTiebreak. Doch nur Kozisek/Kröger konnten mit 4:6/7:5/10:2 gewinnen, die beiden anderen Doppel fielen denkbar knapp mit 10:8 und 10:7 an den Gegner.

Herren 70:  TC Weilheim - TC Pfaffenhofen 5 : 1

"Die Früchte hingen sehr hoch. Weilheim war der bisher stärkste Gegner", schaut Gerd-Walter Siebert auf die Begegnung zurück. Lediglich er konnte einen Sieg mit 6:4/3:6 und 10:7 im Match-Tiebreak holen. Auch die zwei Doppel fielen klar an den bisher ungeschlagenen Tabellenführer. "Die nächsten Spiele dürften ausgeglichener sein. Da können wir punkten", meint Siebert.

Landesliga

Herren 60: TC Pfaffenhofen - TC Rot-Weiß Passau 6 : 3

Die Herren 60 des TCP sind weiter auf Erfolgskurs. Klare Siege von Georg Dandl (6:4/6:1), Rudi Herrler (6:2/6:4), Friedrich Skrzypek (6:0/6:0) und Werner Klingberg mit 6:1/6:2 sorgten für ein 4:2 nach den Einzeln. Den Sieg in trockene Tücher brachten Dandl/Skrzypek mit 6:1/6:1 und Herrler/Klingberg mit 6:2/6:1 in den Doppeln. Der Tabellenplatz zwei ist weiterhin das Ziel der Herren 60.

Bezirksliga-Super

Damen 40: TeG Dachau Süd - TC Pfaffenhofen  7 : 2

"Wir tun uns sehr schwer und sind schon etwas ratlos", sagt Peggy Mehnert. Nach dem klaren Sieg von Bianca Fischer (6:1/6:2) und dem hart erkämpften von Peggy Mehnert mit 7:6/2:6 und 10:6 im Match-Tiebreak stand es 4:2 nach den Einzeln. In den Doppeln kam kein weiterer Punktgewinn für den TCP mehr dazu. Lediglich Fischer/Schneider kamen in den Match-Tiebreak, den sie aber mit 6:10 abgeben mussten. "Noch haben wir eine geringe Chance auf den Ligaerhalt", hofft Mehnert.

(Anna Ermert)