Spieltag 24. Juni 2018 Aktive

Mit drei jungen Talenten schafften die Damen I des TCP einen 5:4-Auswärtssieg. Nach dem dritten Sieg in der Saison spielen die Herren I auch nächste Saison in der Landesliga. Das Team Herren II brachte sich mit der dritten Niederlage in der Saison in Abstiegsgefahr und die Damen II können den Abstieg wohl nicht mehr verhindern.

Landesliga, Damen

TC Fischen - TC Pfaffenhofen I  4 : 5

Die Damen des TCP gingen dieses Mal volles Risiko und setzten auf die Jugend. Ohne drei Stammspielerinnen reisten sie nach Schwaben und trotz 2:4-Rückstand nach den Einzeln drehten sie die Begegnung noch mit drei gewonnenen Doppel.

Für den TCP siegten in den Einzeln Caroline Schneider und Stefanie Hirtz. An Position 6 gab sich die 15-jährige Aimée Nitz erst im Match-Tiebreak mit 6:10 geschlagen. Bei den Doppeln siegten für den TCP Kathrina Knöbl/Hirtz 6:3, 7:6, Schneider/Nitz 6:1, 6:3 und Veronika Polak/Constanze Liebl im Match-Tiebreak mit 10:6. Schneider lobte die jungen Talente:„Für sie war es eine Riesenerfahrung in der Landesliga zu spielen und sie haben dabei ganz tolle Leistungen gezeigt."

Landesliga, Herren

TC Großhesselohe II - TC Pfaffenhofen I  4 : 5

Mit dem dritten Sieg in der Saison - bei noch zwei ausstehenden Begegnungen - ist der Abstieg für die Herren des TCP kein Thema mehr. Wieder hat das Team tolle Leistungen gezeigt. Es siegten Georg Trompler, Adrian Gruber, Sebastian Kröger und Christian Rauch. Matthias Haim war nach seiner Erkrankung in der letzten Woche immer noch nicht fit und musste sein Match nach dem verlorenen ersten Satz aufgeben. Cedric Nitz hatte schon zwei Matchbälle, konnte diese aber nicht verwerten und verlor im Match-Tiebreak mit 10:12. Kröger führte im Match-Tiebreak schon mit 9:4, ließ seinen Gegner noch herankommen, gewann aber schließlich mit 10:8.

Überraschend boten die Gastgeber dann den Herren des TCP nach deren 4:2-Führung an, die Doppel nicht zu spielen und mit 2:1 für sich zu werten. Die Münchner glauben wohl, mit bisher zwei gewonnen Begegnungen in keine Abstiegsgefahr mehr geraten zu können.

Bezirksliga-Super Damen

TC Pfaffenhofen II - TC Rot-Weiß Eschenried  1 : 8

Gegen das nach Leistungsklassen viel stärker bewertete Damen-Team aus Eschenried hatten die meisten der Damen des TCP keine Chance. Nur Lucia Malinak zeigte einmal mehr ihr Talent und gewann an Position 1 gegen eine LK3-Spielerin mit 6:2 und 7:6. Auch im Doppel konnten nur Malinak/Paula Schneider einigermaßen mithalten.

Bezirksliga Herren

HC Wacker München - TC Pfaffenhofen II 7 : 2

Überraschend deutlich verloren die Pfaffenhofener Herren beim starken HC Wacker München. Der TCP konnte aber auch nicht das stärkste Team aufbieten. Den einzigen Einzelsieg für die Gäste holte Tobias Bauer. Der zweite Matchpunkt für den TCP resultierte aus einer Aufgabe eines Münchner Spielers, der nach 3:0-Führung das Match gegen Valerio Gebell kampflos aufgeben musste. Ohne Chance waren die Pfaffenhofener auch in den Doppeln. Mit bisher nur zwei Siegen in dieser Saison ist das Team des TCP vor der letzten Begegnung in Langenbruck jetzt abstiegsgefährdet.

(Peter Amsl)