Spieltag 8. Juli 2018 Aktive

Für die Herren I und Damen I des TCP waren in den Landesligen bereits vor dem letzten Spieltag alle Entscheidungen gefallen. Sie treten nächstes Jahr wieder in der gleichen Liga an. Der Abstieg der Damen II aus der Bezirksliga "S" stand ebenfalls bereits fest. Die Herren II waren spielfrei und erreichten am Ende hinter der SpVgg Langenbruck den 4. Platz in der Bezirksliga.

Landesliga, Damen

TC Pfaffenhofen I  - TC Eggenfelden  0 : 9

Im Gegensatz zu den Gästen aus Niederbayern traten die Damen des TCP bereits zum dritten Mal in Folge nicht in Bestbesetzung an. Von der Stammmannschaft waren nur Caroline Schneider und Stefanie Hirtz dabei. Trotzdem reichten in dieser Saison drei Siege zum fünften Platz und zum Verbleib in der Landesliga. Die entscheidende Begegnung für den TCP um den Abstieg fand dabei Ende Juni mit dem 5:4-Sieg beim TC Fischen statt. Auch dort waren im TCP-Team schon drei Nachwuchsspielerinnen eingesetzt, die in den Doppeln dann hervorragende Leistungen und Kampfgeist zeigten.

Das Team aus Eggenfelden war mit vier Gastspielerinnen aus Tschechien nach Pfaffenhofen gekommen. Schneider trat trotz schon längerer Probleme im Rücken an, musste aber dann im zweiten Satz aufgeben. Auf Position sechs konnte Johanna Kring im ersten Satz noch mithalten, verlor diesen aber dann mit 6:7.

Landesliga, Herren

STK Garching - TC Pfaffenhofen I   5 : 4

Wieder gab es- wie vor einem Jahr - eine knappe Niederlage für das TCP-Team. Aber beide Begegnungen kann man nicht vergleichen. Dieses Mal war es eher ein lockeres Aufeinandertreffen zweier Aufsteiger, die souverän den Ligaerhalt geschafft haben. Das TCP-Team trat ohne die beiden Österreicher an. Matthias Haim stand am Samstag bei seinem Heimatverein TC Telfs im Finale eines Future-Turniers und verlor gegen den Spanier Mario Vilella Martinez, Nummer 280 der Weltrangliste, knapp mit 4:6 und 4:6. Zwei Matchpunkte wurden dem TCP-Team ohne Spiel gut geschrieben. Mannschaftsführer Cedric Nitz gab sich auf Position zwei gegen einen LK1-Spieler erst nach einem mit 4:10 verlorenem Match-Tiebreak geschlagen.

Bezirksliga-Super Damen

HC Wacker München - TC Pfaffenhofen II  8 : 1

Mit dieser wieder deutlichen Niederlage geht für das junge Team des TCP eine unglückliche Saison zu Ende. Überragend spielte dabei wieder einmal  Lucia Malinak, das große Nachwuchstalent des TCP. An Position eins spielend ließ sie ihrer Gegnerin beim 6:0 und 6:3-Sieg keine Chance. Durch diesen Sieg gegen eine LK4-Spielerin bekommt sie wertvolle Punkte gutgeschrieben. Leider konnte sie aus privaten Gründen während der Saison nicht immer die Erste und Zweite Mannschaft des TCP verstärken. Paula Schneider war bei ihrer 4:6 und 4:6-Niederlage nah an einem Matchpunktgewinn dran.

(Peter Amsl)