Spieltage 9. / 12. Mai 2019 Senioren

Bayernliga

Herren 30:  TC Pfarrkirchen - TC Pfaffenhofen 8 : 1

Pfarrkirchen will in dieser Saison unbedingt aufsteigen und setzte daher neben routinierten Herren 30-Bayernligaspielern auch zwei österreichische Bundesligaspieler und die ehemalige Nummer 51 der ATP ein. "Der erwartete Klassenunterschied spiegelte sich trotz unserer sehr engagierten Leistungen in den klaren Ergebnissen wider", berichtete Florian Drexler. Lediglich Florian Schneider konnte nach 3:6 und 6:3 im Match-Tiebreak mit 10:3 für die Pfaffenhofener punkten. Im Doppel mussten sich Schneider / Matthias Geißler aber mit 3:10 im Match-Tiebreak geschlagen geben. Am Samstag gastiert der TC GW Gräfelfing beim TCP.

Herren 70:  TC Pfaffenhofen - FC Ergolding 1 : 5

Lediglich Gerd-Walter Siebert konnte mit 6:0 und 6:0 ganz klar punkten. Hans Stelzer verlor erst im Match-Tiebreak nach hartem Kampf mit 5:7, 6:4 und 7:10. "Ergolding spielte im vergangenen Jahr noch Herren 65 in der Regionalliga. Das haben wir gespürt.", stellte Siebert fest. Die übrigen Spiele gingen klar an Ergolding. Beim nächsten Spiel tritt der Münchner Sportclub beim TCP an, der auf ein besseres Ergebnis hofft.

Landesliga

Herren 60: TC Pfaffenhofen - TC Grün-Weiß Vilsbiburg 7 : 2

Es waren teils sehr knappe Siege, aber alle Spiele wurden in zwei Sätzen gewonnen. Nur Georg Dandl (6:0 und 6:2) und Peter Sackl (6:1 und 6:2) erspielten sich klare Siege, Fritz Skrzypek musste sein Einzel abgeben. Am Sonntag spielen die Pfaffenhofener beim TC Dorfen.

Bezirksliga-Super

Damen 40: TC Landsberg - TC Pfaffenhofen 7 : 2

Laut Peggy Mehnert ist "es nicht gut gelaufen". Nur Bianca Fischer (6:3 und 6:2) und Mehnert (6:2 und 6:4) konnten punkten. Alle drei Doppel gingen an den Gegner, wobei sich Fischer/Mehnert erst im Match-Tiebreak geschlagen geben mussten. Am Samstag haben die Pfaffenhofenerinnen ein Heimspiel gegen den TC Murnau.

(Anna Ermert)